Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Wolfenbüttel e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Bootswesen

DLRG-Motorboote sind wichtige Einsatzmittel. Ihre Bedienung und Beherrschung, insbesondere unter schwierigen Einsatzbedingungen, erfordert ein umfangreiches Fachwissen und praktische Fertigkeiten. Beides wird in der Ausbildung zum DLRG-Bootsführerschein vermittelt und durch eine Prüfung nachgewiesen. Der Bootsführerschein A kann auf den amtlichen Sportbootführerschein Binnen umgeschrieben werden.

DLRG-Bootsführerschein A
Einsatzgebiet: Gesamter Binnenbereich, umfasst Bundes- und Landesgewässer sowie die in kommunaler oder privater Trägerschaft stehenden Wasserflächen. Überall dort, wo die DLRG den Wasserrettungsdienst durchführt.

DLRG-Bootsführerschein B
Einsatzgebiet: Seeschifffahrtsstraßen und Seestraßen.

Prüfungsvoraussetzungen und -inhalte
Voraussetzungen:
Mitgliedschaft in der DLRG, Mindestalter von 18 Jahren, längere aktive Mitarbeit in der DLRG (mind. 2 Jahre WRD, mind. 1 Jahr Bootsdienst), abgeschlossene und gültige Fachausbildung Wasserrettungsdienst, ärztliches Tauglichkeitszeugnis, Nachweis über die Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang, Bescheinigung von mindestens 15 Fahrstunden im Bootsführer-Dienstbuch

Theoretische Prüfung:
- Verkehrsrechtliche Bestimmungen
- Regeln für den Betrieb von DLRG-Motorrettungsbooten
- Bootskunde
- Motorenkunde
- Seemannschaft
- Sicherheit auf Booten
- Ausrüstung
- DLRG-Boote im Einsatz
- Umweltschutz
- Wetterkunde
- Navigation (Kartenaufgabe) (nur Bootsführer B)

Praktische Prüfung:
- An- und Ablegen
- Einfahrt in und Ausfahrt aus einem begrenzten Raum
- Wenden auf engem Raum
- Schleppen (in Kiellinie und längsseits)
- Mann über Bord Manöver
- Ankern
- Technische Hilfeleistung (Einsatzübung)
- Fahren nach Kompass (nur Bootsführer B)
- Durchführen einer Kreuzpeilung mit mind. zwei Landmarken (nur Bootsführer B)
- Knoten
- Umgang mit Rettungswesten (nur Bootsführer B)
- Belegen von Pollern und Klampen, Aufschießen einer Leine
- Motorenkunde

Zurück zu "Ausbildung"

Zurück zur "Startseite"

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing